Revolutionärer Marxismus 51

Antisemitismus. Eine marxistische Analyse

Theoretisches Journal der Liga für die Fünfte Internationale, Mai 2019, Buch A5, 192 Seiten, 8,- Euro

Vorwort

Redaktion, Revolutionärer Marxismus 51, Mai 2019 In Zeiten „bedrohter Identität“, wie in der gegenwärtigen „Krise der …

Antisemitismus, Zionismus und die Frage der jüdischen Nation

Markus Lehner, Revolutionärer Marxismus 51, Mai 2019 Die Internationale – ertönen, erdröhnen soll sie, wenn der letzte Antisemit, …

Ein Aktionsprogramm für Palästina

Liga für die Fünfte Internationale, Herbst 2018, Revolutionärer Marxismus 51, Mai 2019 Ein Jahrhundert nach der Balfour-Erklärung, …

Thesen zur kurdischen Frage

Liga für die Fünfte Internationale, Juli 2018, Revolutionärer Marxismus 51, Mai 2019 Einleitung  Die kurdische nationale Frage …

Gewerkschaften in Pakistan

Revolutionary Socialist Movement, Revolutionärer Marxismus 51, Mai 2019 Vorwort Die Aufgabe dieser Resolution ist es, eine die …

image_pdfimage_print

Besuche uns auf

Aktuelle Veranstaltungen

Jan
23
Do
18:00 Marxismus & Umweltzerstörung @ Berlin, Humboldt-Universität, Hegelbau, Raum 1.404
Marxismus & Umweltzerstörung @ Berlin, Humboldt-Universität, Hegelbau, Raum 1.404
Jan 23 um 18:00 – 20:00
Marxismus & Umweltzerstörung @ Berlin, Humboldt-Universität, Hegelbau, Raum 1.404
Täglich offenbart der Kapitalismus seine Krise, die Verwerfungen des Systems. Die drohende ökologische Katastrophe, die wachsende Konkurrenz, Kriegsgefahr, der Kampf um die Neuaufteilung der Welt und der globale Rechtsruck machen ein Leben, das auf Lohnarbeit,[...]
Jan
25
Sa
13:00 Strategiekonferenz für kämpferis... @ „Haus derFrankfurt/Main, Haus der Jugend
Strategiekonferenz für kämpferis... @ „Haus derFrankfurt/Main, Haus der Jugend
Jan 25 um 13:00 – Jan 26 um 14:00
Strategiekonferenz für kämpferische Gewerkschaften @ „Haus derFrankfurt/Main, Haus der Jugend
Für eine kämpferische Gewerkschaftspolitik! „Erneuerung durch Streik“ bietet ein gutes Forum, um Erfahrungen auszutauschen. Jedoch findet über die Konferenz hinaus keine engere Koordinierung von kämpfenden, aktiven Kolleginnen und den bestehenden Zusammenschlüssen von Gewerkschaftslinken statt. Doch[...]