Mit einem blauen Auge davongekommen? Die Wahlniederlagen der Linkspartei und ihre Ursachen

Wann:
13. September 2019 um 19:00
2019-09-13T19:00:00+02:00
2019-09-13T19:15:00+02:00
Wo:
Berlin, Verein iranischer Flüchtlinge
Reuterstraße 52
Kontakt:
Gruppe ArbeiterInnenmacht
Mit einem blauen Auge davongekommen? Die Wahlniederlagen der Linkspartei und ihre Ursachen @ Berlin, Verein iranischer Flüchtlinge

Mit einem blauen Auge davongekommen?

Die Wahlniederlagen der Linkspartei und ihre Ursachen

Diskussionsveranstaltung der Gruppe ArbeiterInnemacht

Die AfD gewinnt zweistellig an Prozenten, die Linkspartei verliert jeweils knapp die Hälfte ihrer Stimmen ­– sowohl als Regierungspartei in Brandenburg wie auch als ehemals stärkste Oppositionspartei in Sachsen.

Der Rechtsruck hat in Ostdeutschland die AfD zu einer rechts-populistischen Massenpartei gemacht, zumindest von den Ergebnissen her. Gemeinsam mit nahestehenden rassistischen, nationalistischen und faschistischen Kräften hat sich der Rechtsruck etabliert. Währenddessen verliert die Linkspartei ihre ehemaligen Hochburgen und verkommt zur Erfüllungsgehilfin einer im Siechtum liegenden SPD.

Ob sich der Vorstand mit Wagenknecht noch endgültig darüber zerlegt, wer denn die Partei besser vor die Wand fahren kann, oder andere nur den „richtigen“ Aktivismus anraten – die Linkspartei erntet jetzt die Früchte ihrer reformistischen und parlamentarischen Strategie. Diese müssten die Linken in der Partei eigentlich in Frage stellen. Auf der Veranstaltung wollen wir neben einer Analyse der Lage zwei weitere Fragenkomplexe diskutieren:

  • Wie kann die Linke und die ArbeiterInnenklasse angesichts des Vormarschs der AfD und der Angriffe von (Landes-)Regierungen und Kapital den Widerstand organisieren? Welche Politik, welche Forderungen, welche Mobilisierung sind dazu nötig? Wie kann z. B. der Ausbau öffentlicher Infrastruktur durchgesetzt werden, wie können Privatisierungen und Schuldenbremse bekämpft werden? Wie drohender Arbeitsplatzabbau und Klimawandel
  • Wie kann eine wirklich revolutionäre, antikapitalistische Alternative zum Reformismus von SPD und Linkspartei aufgebaut werden?

Wir freuen uns auf Teilnahme und Diskussion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

90 − = 81

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Besuche uns auf

Aktuelle Veranstaltungen

Sep
19
Do
18:30 Wo steht die Umweltbewegung? @ Frankfurt, Studierendenhaus Campus Bockenheim, K 3
Wo steht die Umweltbewegung? @ Frankfurt, Studierendenhaus Campus Bockenheim, K 3
Sep 19 um 18:30 – 21:30
Wo steht die Umweltbewegung? @ Frankfurt, Studierendenhaus Campus Bockenheim, K 3
Einladung zur offenen Ortsgruppe der Gruppe ArbeiterInnenmacht Fridays for Future, Ende Gelände, Proteste gegen die IAA, Aufschwung der Grünen: Die Umweltbewegung ist zur Zeit allgegenwärtig. Doch welche Kräfte wirken in ihr? Wo liegen ihre Stärken,[...]
Sep
24
Di
15:30 Capitalism kills. Ursachen für U... @ Hamburg, Fridays for Future Pavillon
Capitalism kills. Ursachen für U... @ Hamburg, Fridays for Future Pavillon
Sep 24 um 15:30
Capitalism kills. Ursachen für Umweltzerstörung - und wie können wir dagegen kämpfen? @ Hamburg, Fridays for Future Pavillon
Capitalism kills Ursachen für Umweltzerstörung – und wie können wir dagegen kämpfen? Workshop von Change for Future (CFF) Hamburg, Gruppe ArbeiterInnenmacht, Linksjugend Solid Elbinsel, REVOLUTION, Young Struggle Seit fast 10 Monaten bringt Fridays for Future[...]
19:00 Wie weiter nach dem Klimastreik? @ Stuttgart, Falkenbüro
Wie weiter nach dem Klimastreik? @ Stuttgart, Falkenbüro
Sep 24 um 19:00
Wie weiter nach dem Klimastreik? @ Stuttgart, Falkenbüro
Am 20.09. gehen an hunderten oder tausenden Orten weltweit SchülerInnen, StudentInnen und Lohnabhängige auf die Straße, um gegen die Klimazerstörung zu protestieren. Je größer die Bewegung wird, desto dringender wird die Frage, welchen Weg sie[...]
Sep
27
Fr
19:00 Change for Future – aber durch w... @ Berlin, Verein iranischer Flüchtlinge
Change for Future – aber durch w... @ Berlin, Verein iranischer Flüchtlinge
Sep 27 um 19:00
Change for Future – aber durch wen? Umwelt, ArbeiterInnenklasse und Kapitalismus @ Berlin, Verein iranischer Flüchtlinge
Change for Future – aber durch wen? Umwelt, ArbeiterInnenklasse und Kapitalismus Der globale Generalstreik gegen den Klimawandel und die Aktionswoche vom 20. bis 27. September markieren einen neuen Höhepunkt der Bewegung Fridays for Future. Internationalisierung[...]