Bolsonaro stoppen! Aber wie?

Wann:
19. Oktober 2018 um 19:00
2018-10-19T19:00:00+02:00
2018-10-19T19:15:00+02:00
Wo:
Berlin, Verein iranischer Flüchtlinge
Reuterstraße 52
Kontakt:
Gruppe ArbeiterInnenmacht
Bolsonaro stoppen! Aber wie? @ Berlin, Verein iranischer Flüchtlinge

Brasilien, der Aufstieg der Rechten und die ArbeiterInnenbewegung

Vortrag und Diskussion mit Markus Lehner (ArbeiterInnenmacht)

 

Der Halbfaschist, Rassist, Sexist und Neoliberale Bolsonaro errang mit 46,3 Prozent bei der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen fast die absolute Mehrheit. In der Stichwahl gegen Haddad, den Kandidaten der PT (ArbeiterInnenpartei), könnte der Ultra-Rechte die Regierungsgewalt erobern und diese zur Zerschlagung der ArbeiterInnenbewegung, der Gewerkschaften und der Massenbewegungen der städtischen und ländlichen Armut, der Frauen, der rassistisch Unterdrückten nutzen.

In Brasilien droht eine historische Niederlage, sollte Bolsonaro nicht geschlagen werden. Klar ist aber auch, dass die PT auf Bündnisse mit bürgerlichen Parteien hofft, statt auf die Mobilisierung der Massen, auf einen Generalstreik und den Aufbau von Selbstverteidigungsorganen zu setzen.

Was kommt auf uns zu? Wie kann eine drohende Katastrophe verhindert werden? Diese Fragen werden im Zentrum von Vortrag und Diskussion stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

84 − 83 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Besuche uns auf

Aktuelle Veranstaltungen

Feb
22
Fr
19:00 Volksbegehren, Grundgesetz und K... @ Berlin, Mehringhof, Blauer Salon
Volksbegehren, Grundgesetz und K... @ Berlin, Mehringhof, Blauer Salon
Feb 22 um 19:00
Volksbegehren, Grundgesetz und Klassenkampf @ Berlin, Mehringhof, Blauer Salon
Wir beschäftigen uns zunächst mit dem Thema „Enteignung“, stellen die Kampagne „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ vor und zeigen dabei Stärken und Schwächen auf. Daraus werden Ansätze für Verbesserungen ausgearbeitet. Welche Perspektive haben MieterInnenkämpfe im[...]

Infomail abonnieren

Wöchentliche News der Gruppe ArbeiterInnenmacht