Vorwort

Redaktion, Revolutionärer Marxismus 43, Oktober 2011

Die Krise des globalen Kapitalismus geht in die nächste Runde. Eine neue Finanzkrise entwickelt sich, eine weiter globale Rezession droht. Die “systemrelevanten” Banken sollen wieder gerettert werden – und die Massen zahlen.

So weit nichts Neues. Doch auch die revolutionären Alternativen leuchten am politischen Firmament. Im Nahen Osten und in Nordafrika brechen jahrzehntelang “stabile” Diktaturen zusammen, die occupy-Bewegung setzt am 15. Oktober Millionen in Bewegung.

Bringt der Kapitalismus seinen Totengräber hervor? Ja. Aber um dem System das Grab zu schaufeln, braucht es nicht nur Bewegung. Es braucht auch eine politische Führung, eine Partei, ein Programm, eine revolutionäre kommunistisch Organisation und Internationale.

Um diesen Komplex kreisen die Beiträge in dieser Ausgabe des “Revolutionären Marxismus” (RM). Wir veröffentlichen “Thesen zu den Methoden und Grundsätzen der Kommunistischen Organisation” sowie “Thesen zu den ersten Stadien des Parteiaufbaus”, um so unser politisches Verständnis einer revolutionären Organisation wie auch ihre Vorformen darzulegen.

Die Artikel zur Linkspartei, zur DKP und zum autonomen Manifest “Der kommende Aufstand” sind Polemiken – Polemiken, die sich im die Fragen von Programm, Analyse, Strategie und Taktik drehen und den politischen Irrweg falscher Alternativen zum revolutionären Marxismus darlegen – des links-sozialdemokratischen Reformismus der LINKEN, des Stalinismus der DKP und des Autonomismus. Wie jeder Polemik unterziehen sie nicht nur die Irrtümer, Fehler, Unzulänglichkeiten anderer Strömungen einer Kritik – sie helfen den LeserInnen auch, die Politik unserer Strömung genauer zu verstehen.

Schließlich wird dieser RM durch einen Beitrag zur Libyschen Revolution und ihren strategischen und programmatischen Grundfragen wie auch zu einer thesenhaften Darlegung der aktuellen wirtschaftlichen und politischen Weltlage abgerundet.

image_pdfimage_print

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

60 − = 54

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Besuche uns auf

Aktuelle Veranstaltungen

Jan
17
Do
18:00 Marxismus & Revolution @ Berlin, Humboldt-Universität, Hegelbau, Raum 1.404,
Marxismus & Revolution @ Berlin, Humboldt-Universität, Hegelbau, Raum 1.404,
Jan 17 um 18:00
Marxismus & Revolution @ Berlin, Humboldt-Universität, Hegelbau, Raum 1.404,
Marxismus & Vortrag und Diskussion Berlin, Humboldt-Universität, Hegelbau, Raum 1.404 Dorotheenstraße 24 Beginn: 18.00   Täglich zeigt uns der Kapitalismus seine Krise, die Verwerfungen des Systems, überdeutlich an. So die globale ökologische Krise, in der[...]
Jan
19
Sa
14:00 Populismus – Eine marxistische A... @ Hamburg, Centro Sociale
Populismus – Eine marxistische A... @ Hamburg, Centro Sociale
Jan 19 um 14:00 – 17:30
Populismus - Eine marxistische Analyse und Antworten auf eine politische Sackgasse @ Hamburg, Centro Sociale
In vielen Ländern betraten populistische Bewegungen, Parteien und Führungsfiguren die politische Bühne. Sie fordern die traditionellen Parteien des Bürgertums wie auch der reformistischen ArbeiterInnenbewegung nicht nur heraus, in manchen Ländern drängen sie diese geradezu an[...]
Jan
31
Do
18:00 Marxismus & Parteiaufbau @ Berlin, Humboldt-Universität, Hegelbau, Raum 1.404,
Marxismus & Parteiaufbau @ Berlin, Humboldt-Universität, Hegelbau, Raum 1.404,
Jan 31 um 18:00
Marxismus & Vortrag und Diskussion Berlin, Humboldt-Universität, Hegelbau, Raum 1.404 Dorotheenstraße 24 Beginn: 18.00   Täglich zeigt uns der Kapitalismus seine Krise, die Verwerfungen des Systems, überdeutlich an. So die globale ökologische Krise, in der[...]

Infomail abonnieren

Wöchentliche News der Gruppe ArbeiterInnenmacht